COVID-19: Neue Kollaboration von J&J Institute bietet HCPs Wissensplattform

Hero Image

HCPs arbeiten derzeit auf der ganzen Welt an der vordersten Front der Versorgung und benötigen mehr denn je unsere Unterstützung.

Durch unser Credo angetrieben und mit wertvollen Beiträgen von renommierten Ärzten, die unserem Global Education Council angehören, haben wir die Zusammenarbeit mit Advances in Surgery (AIS) ausgebaut. Dadurch können COVID-19-Ressourcen, powered by DialogEDU, über unser jnjinstitute.com-Netzwerk zur Verfügung gestellt werden.

"In diesen schwierigen Zeiten wollen wir alles tun, um Ärzte, Krankenschwestern sowie klinisches und administratives Personal bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu unterstützen", erklärt Aldo Denti, Company Group Chair, DePuy Synthes. "HCPs können auf dieser Plattform auf wichtige Informationen aus verschiedenen öffentlichen Quellen zugreifen, die in Echtzeit aktualisiert werden. Auch systemrelevante, virtuelle Schulungen werden angeboten.“

Auf dem AIS COVID-19-Channel gibt es außerdem eine Chatfunktion, die in Zusammenarbeit mit chinesischen und spanischen Gesundheitsbehörden entwickelt wurde. Es handelt sich um eine Q&A-Datenbank mit einem 24-Stunden-Antwortservice, inklusive Übersetzungsmöglichkeiten in diverse Sprachen.

"Mehr als 30.000 Vertreter des Gesundheitswesens aus 123 Ländern sahen sich das Angebot bereits am ersten Tag an", sagt Sandra Humbles, Vice President, Global Education Services Medical Devices. "Dies zeigt den unmittelbaren und dringenden Bedarf an einem zentralen Zugang zu COVID-19-Informationen und Schulungen, wie z.B. einem Online-Kurs zur künstlichen Beatmung. Wir erwarten, dass in den kommenden Tagen und Wochen noch sehr viele Vertreter des Gesundheitswesens aus aller Welt die Website besuchen werden.“

Durch das Angebot von J&J Institute können unsere Kunden auch auf Tools zugreifen, die sich mit persönlichem Energiemanagement und Wohlbefinden beschäftigen. Außerdem gibt es Online-Kurse, die jederzeit und überall zu verschiedenen Fachgebieten abgerufen werden können. Zusätzlich zu den AIS-Ressourcen wird das J&J Institute auch weiterhin Fortbildungen und Live-Webinare für Vertreter des Gesundheitswesens anbieten, sowie Verbindungen zu strategischen Partnern im medizinischen Bereich herstellen. Ziel ist es, allen zu helfen ihre Arbeit so sicher und effektiv wie möglich ausführen zu können.