DePuy Synthes setzt neue Maßstäbe im Bereich der Kompressionsimplantate für die Fuß- und Knöchelchirurgie

Hero Image

Veröffentlicht am 13. Dezember 2017

DePuy Synthes bringt Nitinol-Implantate zur kontinuierlichen Kompression auf den EMEA-Markt, um Behandlungsergebnisse für Patienten zu verbessern und die Effizienz der Eingriffe zu erhöhen

Solothurn, Schweiz – 12. Dezember 2017 – DePuy Synthes gab heute die Einführung seiner Implantate zur kontinuierlichen Kompression für medizinisches Fachpersonal in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) bekannt. Die Implantate bieten eine kontinuierliche, aktive Kompression während des gesamten Heilungsprozesses und können bei einer Vielzahl von rekonstruktiven Eingriffen an Fuß und Knöchel eingesetzt werden – unseren Patienten und Kunden stehen somit zahlreiche neue Möglichkeiten zur Verfügung.

Die Fuß- und Knöchelchirurgie, die darauf ausgerichtet ist, schmerzvolle Deformitäten – beispielsweise Zehenfehlstellungen wie etwa einen Hallux valgus oder einen Hallux malleus – zu korrigieren, ist mit einer Vielzahl von möglichen Komplikationen aufgrund der schlechten Fraktur- und Gelenkstabilisierung assoziiert. Komplikationen können nicht nur dazu führen, dass das Implantat versagt, dass die Knochen nicht zusammenwachsen oder dass sich eine Arthritis entwickelt, sie können auch Infektionen und Schmerzen verursachen. Dies wiederum führt zu längeren Krankenhausaufenthalten, häufigeren stationären Wiederaufnahmen und intensiveren Physiotherapien.

Anders als bei herkömmlichen Methoden zur Fuß- und Knöchelfixierung wird zur Herstellung der Kompressionsimplantate von DePuy Synthes eine spezielle Nitinol-Formulierung verwendet. Nitinol ist ein „Formgedächtnismetall“, das eine kontinuierliche und dynamische Knochenkompression während des gesamten Heilungsprozesses ermöglicht. Mit dieser Art der Kompression ist es möglich, das Komplikationsrisiko zu senken und somit einigen Herausforderungen von chirurgischen Fuß- und Knöcheleingriffen zu begegnen, und sie ermöglicht Patienten zudem, schneller wieder den alltäglichen Aktivitäten nachzugehen.
2,3,4,6 

Um Zeit im Operationssaal zu sparen, werden die Implantate zur kontinuierlichen Kompression von DePuy Synthes gebrauchsfertig und steril geliefert – die Implantate müssen vor dem Eingriff weder ins Einführwerkzeug geladen noch vereist oder erwärmt werden.

„Diese neue Generation der Nitinol-Implantate zeigt eine äußerst spannende Tendenz und stellt dank der fortschrittlichen Technologie einen Durchbruch im Bereich der Fuß- und Knöchelchirurgie dar“, erklärt Dr. J. Kent Ellington vom OrthoCarolina Foot & Ankle Institute in Charlotte, North Carolina, USA. „Eine wichtige Frage, die sich bei Eingriffen im Bereich der Fuß- und Knöchelchirurgie stellt, ist, ob das jeweils verwendete Implantat den wiederholten Belastungen, denen es selbst bei eingeschränkter Aktivität im Bereich der unteren Extremitäten ausgesetzt ist, standhalten kann und ob es möglich ist, eine reproduzierbare Heilung zu erzielen. Die Implantate zur kontinuierlichen Kompression sind nicht nur besonders einfach zu handhaben, sie verkürzen auch die Zeit bis zur Wiederherstellung der Belastbarkeit und bieten eine anhaltende Kompression, eine herausragende Stabilität und eine kontrollierte Rotation, wodurch der Heilungsprozess beschleunigt wird und der Patient schneller genesen kann.“
 1,2,3,4 

„Die Einführung der Implantate zur kontinuierlichen Kompression von DePuy Synthes für das medizinische Fachpersonal auf dem EMEA-Markt spiegelt unser Engagement und unser ständiges Bestreben wider, Innovationen mit Mehrwert anzubieten und den Zugriff auf entsprechende Instrumente und Systeme zu erleichtern, um sowohl die Eingriffe für die Chirurgen als auch die Behandlungsergebnisse für die Patienten zu verbessern“, so Virve Sarja, DePuy Synthes Trauma & CMF Lead, EMEA. „Es hat sich gezeigt, dass diese Implantate und Einweginstrumente die Effizienz im Operationssaal erhöhen, Kosten senken und Patienten dabei helfen, ihre alltäglichen Aktivitäten schneller wiederaufnehmen zu können.“

Informationen über DePuy Synthes Companies
DePuy Synthes, Teil des Geschäftsbereichs Medical Devices von Johnson & Johnson, verfügt weltweit über eines der umfassendsten Portfolios an orthopädischen Produkten. Die medizinischen Lösungen von DePuy Synthes Companies – hierzu zählen insbesondere die Produkte für die Gelenkrekonstruktionschirurgie, die Unfallchirurgie, die kraniomaxillofaziale Chirurgie, die Wirbelsäulenchirurgie und die Sportmedizin – sind darauf ausgerichtet, zum einen die medizinische Versorgung von Patienten auf der ganzen Welt zu verbessern und zum anderen einen klinischen und wirtschaftlichen Mehrwert für Gesundheitssysteme weltweit zu schaffen. Weitere Informationen erhalten Sie unter 
www.depuysynthes.com.

Anmerkungen
Dr. J. Kent Ellington aus Charlotte, North Carolina, USA, wird im Rahmen eines Live-Webinars, das am 13. Dezember 2017 zwischen 18:00 und 19:00 Uhr CET stattfindet, ausführlicher über Implantate zur kontinuierlichen Kompression sprechen und die neue Studie „Radiographic Results of Nitinol Compression Staples for Hindfoot and Midfoot Arthrodeses“ vorstellen. Unter https://webinars.on24.com/jji/nitinol können Sie sich für das Webinar registrieren.

Die hier verwendeten Marken Dritter sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die hier vertretenen Standpunkte müssen nicht zwingendermaßen mit den Standpunkten von DePuy Synthes übereinstimmen.

©DePuy Synthes 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Dieses Dokument ist nicht zur Verbreitung in den USA vorgesehen.

Geschäftssitz: Johnson & Johnson Medical Limited, PO BOX 1988, Simpson Parkway, Livingston, West Lothian, EH54 0AB, Vereinigtes Königreich. Gegründet und eingetragen in Schottland unter der Nummer SC132162.
 

[1] Harden JL, Hiscox JA. Cost Savings and quality improvements-single use suture instruments. Scott Med J 2006;51(3):30-33
[2] Sarchino WJ BM, McGuire S, Yoo E. Surgical Outcomes of BME SPEEDTRIAD Staple for Chevron Osteotomy. American College of Foot and Ankle Surgeons; February 27-March 2, 2017; Las Vegas, NV, USA.
[3] Budny A. Use of Speed TriadTM and Speed ArcTM Shape Memory Implants for Fixation of Austin and Akin Osteotomies.BME (BioMedical Enterprises, Inc.);2016.
[4] Fishco W. Speed Triad Staple Fixation for Austin Osteotomy in Hallux Valgus Correction BME (BioMedical Enterprises, Inc.); 2016
[5] Belatti DA, Phisitkul P. Economic burden of foot and ankle surgery in the US Medicare population. Foot & ankle international. 2014 Apr;35(4):334-40.
[6] Tait M BJ, Lewis D, Gaston G, Loeffler B. Comparison of Early Outcomes and Complications of Scaphoid Excision and Capitolunate Arthrodesis with Screws versus Staples. American Association for Hand Surgery; January 10-14, 2017; Waikoloa, HI, USA. 

DSEM/TRM/1217/0983