Herzchirurgie: Das Blutungsrisiko in der Herzchirurgie reduzieren

Chirurgen, die am Patienten operieren

Herzchirurgie: Das Blutungsrisiko in der Herzchirurgie reduzieren

Läuft nach einem herzchirurgischen Eingriff alles nach Plan, können Patient:innen nach kurzer Zeit die Intensivstation wieder verlassen und auf der Normalstation mobilisiert werden. Allerdings weisen Patient:innen zunehmend Komorbiditäten auf, die das Blutungsrisiko bei Operationen erhöhen können.1 Studienergebnisse zeigen zudem, dass bei bis zu 68 % aller offenen Operationen trotz Anwendung von Hämostyptika schwere Blutungen auftreten.2 Herausfordernde und unkontrollierte Blutungen während eines chirurgischen Eingriffs gehen mit einer erhöhten Mortalitätsrate einher.2,3 Auch bei Blutungen, die intraoperativ gestillt werden, besteht ein Risiko für Nachblutungen, die vor allem bei Risikopatient:innen zu schweren Komplikationen führen können.4 Das umfassende Produktportfolio von Ethicon leistet einen wertvollen Beitrag, um Komplikationsraten niedrig zu halten und so nicht zuletzt wertvolle medizinische Ressourcen einzusparen.

Adjuvante Hämostyptika können Krankenhausverweildauer und Operationszeit verkürzen

Adjuvante HämostyptikaSo sind Adjuvante Hämostyptika im Vergleich zu primären Blutstillungsmethoden allein mit folgenden Vorteilen assoziiert: Bis zu 35 % weniger Patient:innen bedürfen Bluttransfusion5-10; die Krankenhausverweildauer kann um bis zu 4 Tage verkürzt5,11 und die Operationsdauer um bis zu 25 Minuten reduziert werden werden.11,12 Darüber hinaus kann die Wahrscheinlichkeit einer Wiederaufnahme im Krankenhaus signifikant gesenkt werden.13

 

EVERPOINTTM - Cardio-vaskuläre Nadeln können Stichkanalblutungen um 44% reduzieren

Everpoint

Auch die Wahl des Nahtmaterials kann dazu beitragen, Blutungen zu reduzieren: EVERPOINTTM - Cardio-vaskuläre Nadeln verfügen dank einzigartiger, mehrlagiger Silikonbeschichtung über ausgezeichnete Penetrationseigenschaften und gewährleisten ein leichtes Durchdringen der Gefäßwand sogar bei starker Kalizifizierung.14

 

 

© Johnson & Johnson Medical GmbH 2021

DE 179088-210607

 


1 Parekh AK, Barton MB. The Challenge of Multiple Comorbidity for the US Health Care System. JAMA;2010;303;1303 Ethicon, S190 Med Market Diligence. Worldwide surgical sealants, glues, wound closure, and antiadhesion markets, Feb 2012, Data on File. Faber, Role of Adipose tissue in haemostasis coagulation and fibrinolysisobr. Obesity;2009;10;554-563.

2 Corral M, Ferko N, Hollmann S, Broder MS, Chang E. Health and economic outcomes associated with uncontrolled surgical bleeding: a retrospective analysis of the Premier Perspectives Database. Clinico Economics and Outcomes Research;2015;7;409.

3 Marietta M, Facchini L, Pedrazzi P, Busani S, Torelli G. Pathophysiology of bleeding in surgery. Transplant Proc 2006;38(3):812-814.

4 Ferko A. systematic approach to surgical hemostat use supports standardization and cost efficiencies. Healthcare Purchasing News, 2017;ePub;1‐2

5 Notarnicola A, Moretti L, Martucci A, Spinarelli A, Tafuri S, Pesce V, Moretti B. Comparative efficacy of different doses of fibrin sealant to reduce bleeding after total knee arthroplasty. Blood Coagul Fibrinolysis. 2012;23(4):278‐284.

6 Molloy DO, Archbold HA, Ogonda L, McConway J, Wilson RK, Beverland DE. Comparison of topical fibrin spray and tranexamic acid on blood loss after total knee replacement: a prospective, randomised controlled trial. J Bone Joint Surg Br 2007;89(3):306-309.

7 Sabatini L, Trecci A, Imarisio D, Uslenghi MD, Bianco G, Scagnelli R. Fibrin tissue adhesive reduces postoperative blood loss in total kneearthroplasty. J Orthop Traumatol 2012;13(3):145‐151.

8 Wang GJ, Hungerford DS, Savory CG, Rosenberg AG, Mont MA, Burks SG, Mayers SL, Spotnitz WD. Use of fibrin sealant to reduce bloody drainage and hemoglobin loss after total knee arthroplasty: a brief note on a randomized prospective trial. J Bone Joint Surg 2001;83‐A(10):1503‐1505.

9 Randelli F, Banci L, Ragone V, Pavesi M, Randelli G. Effectiveness of fibrin sealant after cementless total hip replacement: a doubleblind randomized controlled trial. Int J Immunopathol Pharmacol 2013;26(1):189‐197.

10 Joseph T, Adeosun A, Paes T, Bahal V. Randomised controlled trial to evaluate the efficacy of TachoComb H Patches in Controllin PTFE Suture–hole Bleeding. Eur J Vasc Endovasc Surg 2004; 27:549-552.

11 Dancey AL, Cheema M, Thomas SS. A prospective randomized trial of the efficacy of marginal quilting sutures and fibrin sealant in reducing the incidence of seromas in the extended latissimus dorsi donor site. Plast Reconstr Surg 2010;125(5):1309‐1317.

12 Pan HW, Zhong JX, Jing CX. Comparison of fibrin glue versus suture for conjunctival autografting in pterygium surgery: a meta‐analysis. Ophthalmology 2011;118(6):1049‐1054.

13 Ye X, Rupnow MF, Hammond J, Shah M, Farrelly E. Readmission rates and hospital costs associated with fibrin sealant use among patients undergoing orthopaedic surgery. J Orthopaedics 2012;9(1) e11

14 Cichocki F, Maurer R, Bar SN. Tungsten-rhenium suture needles with improved properties for coronary artery bypass graft surgery. J Biomed Mater Res B. Appl Biomater. 2014;493-500.