ATTUNE®-Kniesystem 

Das primäre ATTUNE®-Kniesystem wurde entwickelt, um den klinischen Bedürfnissen von Patienten, Operateuren und den Krankenhausbetreibern weltweit gerecht zu werden. Das Design beruht auf umfangreichen Forschungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, um die funktionellen Ergebnisse für Patienten, Operateure und die Wirtschaftlichkeit für Krankenhausbetreiber zu verbessern. Das ATTUNE-Knie ist ein umfassendes, integriertes Kniesystem.

Das ATTUNE-Knie stellt eines der größten Forschungs- und Entwicklungsprojekte in der Geschichte von DePuy Synthes Joint Reconstruction dar und kombiniert ein modernes Design mit Kinematik, Technik und Materialien, um Stabilität und Bewegung zu bieten.

ATTUNE®-Kniesystem

Eigenschaften und Vorteile

SOFCAM™-Kontaktfläche

SOFCAM™-Kontaktfläche

Das urheberrechtlich geschützte S-Kurvendesign der SOFCAM-Kontaktfläche sorgt durch seinen sanften Schwung für ein graduelles Zurückgleiten des Femur und für Flexionsstabilität, während gleichzeitig die auf den Zapfen des PE-Inlays übertragenen Kräfte reduziert werden.

LOGICLOCK™-Tibiaplateau 

LOGICLOCK™-Tibiaplateau 

Das LOGICLOCK-Tibiaplateau verfügt über ein patentiertes zentrales Verriegelungsdesign, welches die grundlegende Struktur für optimierte Kinematik bietet, während gleichzeitig die rückwärtigen Mikrobewegungen auf das branchenweit geringste berichtete Maß reduziert werden.1

GRADIUS™-sagittale Kurvierung

GRADIUS™-sagittale Kurvierung

Der patentierte ATTUNE GRADIUS ist die graduell abnehmende sagittale Kurvierung der Femurkondylen. Diese ermöglicht über den gesamten Bewegungsablauf einen sanften Übergang von Stabilität in den frühen Phasen der Beugung zu Rotationsfreiheit in tiefer Beugung.

GLIDERIGHT™-Artikulation

GLIDERIGHT™-Artikulation

Die GLIDERIGHT-Artikulation umfasst ein Trochlearinnen-Design, welches die unterschiedlichen Patientenanatomien und das Zusammenspiel der Weichteile berücksichtigt, sowie Patellakomponenten für eine optimale Knochenabdeckung und optimierten Patellalauf.

Tibiabasis mit ATTUNE S+™-Technologie

Tibiabasis mit ATTUNE S+™-Technologie

Die ATTUNE S+-Technologie verbessert die Tibiafixierung durch ihre innovative Kombination aus Macrolock-Eigenschaften und einem Microblast-Oberflächenfinish der Tibiabasis. Diese Eigenschaften wurden entwickelt, um eine größere Rest-Zugfestigkeit zu bieten, die einer Reihe von simulierten, intraoperativen Bedingungen und einer Lipidinfiltration standhält.

INTUITION™-Instrumente

INTUITION™-Instrumente

Das INTUITION-Instrumentarium beinhaltet intuitiv anzuwendende, effiziente Instrumente, die optimal mit der Operationstechnik harmonieren. Der Operateur kann die Weichteilspannung individuell ausbalancieren und Position und Sitz der Implantate präzise an die Anatomie des Patienten anpassen.

Attune Logo

Produktressourcen

Ressourcen

Unterstützende Dokumentation

Leitfaden

Klinische Studie

Joint registry

Verweise

1. Leisinger S., S. Hazebrouck, D. Deffenbaugh, M. Heldreth. „Advanced fixed bearing TKA locking mechanism minimizes backside micromotion.“ 24th Annual Meeting of the International Society for Technology in Arthroplasty (ISTA), Poster No. 86, September 20-23, 2011, Bruges, Belgien.

Verwendungszweck

Nähere Produktinformationen wie Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

154089-200924