CORAIL®-Revisionsschaft 

Der CORAIL-Revisionsschaft basiert auf der klinischen Erfahrung mit den CORAIL®- und KAR™-Hüftschaftsystemen. Durch seine keilförmige Geometrie bietet er im Vergleich zu modularen Revisionssystemen eine knochenschonende Option.1 Der CORAIL-Revisionsschaft steht für eine moderne Versorgung von Revisions- als auch Primäroperationen mit einer einfachen Operationstechnik und mit effizienten Instrumenten.  

CORAIL®-Revisionsschaft

Eigenschaften und Vorteile

Bewährte Fixierung

Bewährte Fixierung

Die Geometrie des CORAIL®-Revisionsschafts ist mit einem Kragen mit zwei Konusebenen und horizontalen Rillen ausgestattet. 

Einfache Operationstechnik

Einfache Operationstechnik

Vier einfache Operationsschritte: Fräsen, Raspeln, Probereposition und finale Implantation. 

Effiziente Instrumente

Effiziente Instrumente

CORAIL-Revisionsschaft wird mit der gleichen Anzahl an Instrumentensieben implantiert wie der CORAIL-Primärschaft. 

Verweise

1. Shaw D, Saunders P, Siney P, Dojode C, Sidharthan S, Young S, Board T. Restoration of Biomechanics in Revision Hip Arthroplasty with a Non-Modular Hydroxyapatite coated Titanium Stem. Poster #2070. 

Verwendungszweck

Nähere Produktinformationen wie Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

153897-200923