MENTOR® CPX™4 Brustgewebe-Expander

Der in der brustrekonstruktiven Chirurgie verwendete MENTOR® CPX™4 Brustgewebe-Expander wurde entwickelt, um sich primär im unteren Bereich der Brust auszudehnen, wobei die so gebildete Tasche das Implantat hält und deren Wölbung wie eine natürliche Brust aussieht.1 Er besitzt ebenfalls einen integrierten „Injektionsdome“, der Chirurgen ermöglicht, Kochsalzlösung in den Expander einzuspritzen und das Brustgewebe über mehrere Monate schrittweise zu dehnen.2

MENTOR® CPX™4 Breast Tissue Expander

Eigenschaften und Vorteile

Intraoperative

Intraoperativ

Das weiche und flexible, selbstabdichtende BufferZone™ Patch soll das Einsetzen und die Entnahme während der Gewebeexpansion bei der Brustrekonstruktion vereinfachen.3* Die Nahtlaschen sorgen für Stabilität des MENTOR® CPX™4 Brustgewebe-Expanders (Version mit Nahtlaschen) und ermöglichen eine sofortige Expansion dort, wo sie beabsichtigt ist, bevor eine Gewebeadhäsion eintritt.Ұ4

Bei Brustexpansion

Bei Brustexpansion

Das selbstabdichtende BufferZone™ Patch und das rückwärtige Dacron® Patch* helfen, die Brustexpansion auf den unteren Pol der Brust zu verlagern.1* Leichter formbares BufferZone™ Patch und glatterer Injektionsdome für verbesserten Patientenkomfort3*. Größerer Zielbereich und stärkerer Magnet (im Expander) für eine vereinfachte Platzierung des Injektionsdomes.¥5

Zweistufige Brustrekonstruktion

Fortsetzung unseres Engagements für Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die CPX®4 Brustgewebe-Expander besitzen die wesentlichen Merkmale des MENTOR®-Brustgewebe-Expander-Portfolios in der Tradition unserer bewährten Sicherheit und Zuverlässigkeit: Glatte und SILTEX® Oberfläche; Nahtlaschen; Dacron® Patch; selbstabdichtendes BufferZone™-Patch. CPX® 4 Brustgewebe-Expander besitzen einen internen Injektionsdome, der einen Magneten enthält (Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung für Kontraindikationen und Warnhinweise).6

Fortsetzung unseres Engagements für Sicherheit und Zuverlässigkeit

Zweistufige Brustrekonstruktion

Das proprietäre selbstabdichtende BufferZone™ Patch und das Dacron® Patch ermöglichen eine Expansion am unteren Pol, um die natürliche Form der Brust nachzubilden.1

Verweise

*Im Vergleich zu bisherigen Gewebeexpandern. 
Ұ Im Vergleich zu Brustgewebe-Expandern ohne Nahtlaschen.  
¥ Im Vergleich zu früheren Produkten. 

1.1. David Overaker & Stephan Rothenbuguer. 3D Imaging of comfort, CPX2/3, and Allergan style 133 Tissue Expanders for Shape and Strain Measurement, AST‐ 2012‐0176. 1.2. 102983‐001 Rev D MENTOR CPX4 & CPX4 WITH SUTURE TABS BREAST TISSUE EXPANDERS CE‐MARKED PIDS 100149058 | Rev:4 Veröffentlicht: 19. Dez. 2017  

2. 102983‐001 Rev D MENTOR CPX4 & CPX4 WITH SUTURE TABS BREAST TISSUE EXPANDERS CE‐MARKED PIDS 100149058 | Rev:4 Veröffentlicht: 19. Dez. 2017   

3.1. Design Requirements Matrix, A. Martin, Dokumentnummer: 1228. 3.2. Positioning Assessment for Tissue Expanders, Trinity Partners ‐ Global Life Sciences Consulting, 2011. 3.3.Design Verification Report for Next Generation Tissue Expander‐Comfort (Mentor Breast Tissue Expander, CPX4), Alisha Martin et al, R&D, 2012, OTHER0003987. 3.4. Design Validation Report Next Generation Tissue Expander‐Comfort (CPX4), Alisha Martin et al., R&D, 2012, DVCR0000057. 

4.1. BASE WITH ORIENTATION DOT, LH CPX4 EXPANDER, Mentor, Zeichnung Nr. 104609, 2017. 4.2. BASE WITH ORIENTATION DOT, MH CPX4 EXPANDER, Mentor, Zeichnung Nr. 104610, 2017. 4.3. BASE WITH ORIENTATION DOT, TH CPX4 EXPANDER, Mentor, Zeichnung Nr. 104611, 2017. 4.4. THE MENTOR® CPX™4 AND CPX™4 WITH SUTURE TABS BREAST TISSUE EXPANDERS, Dezember 2017, 102980-001. 

5.1. MEMORANDUM, CPX2&3 VS. CPX4 MAGNET STRENGTH COMPARISON, Usman Habib, 2012. 5.2. Nomenclature of Inorganic Chemistry IUPAC RECOMMENDATIONS, Neil G. Connelly et al., 2005, ISBN 0‐85404‐ 438‐8. 

6.1. THE MENTOR® CPX™4 BREAST TISSUE EXPANDERS AND CPX™4 WITH SUTURE TABS BREAST TISSUE EXPANDERS. 102983-001 Rev E Mentor CPX4 Tissue Expanders CE-Marked PIDS. 2020. 6.2. G. Patrick Maxwell, MD; Michael Scheflan, MD; Scott Spear, MD; Maurizio B. Nava, MD; und Per Hedén, MD, PhD; Benefits and Limitations of Macrotextured Breast Implants and Consensus Recommendations for Optimizing Their Effectiveness Aesthetic Surgery Journal 2014, Vol. 34(6) © 2014. 6.3. Mentor Worldwide, LLC, Internal Memo ‐ Surface Area November 6, 2012.

Indikationsangabe

Einzelheiten zum Produkt wie Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsinformation. 

106408-190128