SUMMIT® Konisches Hüftsystem

Das SUMMIT® Konische Hüftsystem befindet sich seit über 15 Jahren im klinischen Einsatz1 und ist auch heute nach wie vor eine ideale Behandlungsoption für Patienten. Das SUMMIT® Konische Hüftsystem nutzt ein gemeinsames Instrumentenset. Dieser schlanke Ansatz maximiert die Effizienz im Operationssaal und bietet zugleich intraoperative Flexibilität.

SUMMIT® Konisches Hüftsystem

Eigenschaften und Vorteile

POROCOAT™ Poröse Beschichtung

POROCOAT™ Poröse Beschichtung

Die poröse Beschichtung POROCOAT ermöglicht eine biologische Fixierung ohne Knochenzement.2 Unsere proprietäre poröse Beschichtung POROCOAT besteht aus Sintermetall-Perlen aus einem handelsüblichem Reintitan und wird seit mehr als 30 Jahren in der klinischen Praxis eingesetzt. Diese Technologie ist für den SUMMIT POROCOAT zementlosen Schaft verfügbar.

Radiale ZTT-Stufen

Radiale ZTT-Stufen

Die radialen ZTT-Stufen ermöglichen es, Ringspannungen in Kompressionslast umzuwandeln und können dadurch das Risiko für intraoperative Frakturen senken.3

Direkte Lateralisierung

Direkte Lateralisierung

Dank der Dual-Offset-Optionen des SUMMIT Hüftschafts können Chirurgen um 6–8 mm lateralisieren und so eine Lösung für die Nachgiebigkeit des Weichgewebes finden. Der Offset-Bereich liegt je nach Schaftgröße bei 30–50 mm. Diese direkte Lateralisierung kann eine Restauration des femoralen Offsets ermöglichen, ohne dass dies sich auf die Länge des Beins auswirkt. 

SUMMIT Tapered Hip System - Logo

Ein Schaft aus einer biokompatiblen Titanlegierung, die poröse Beschichtung POROCOAT® und die zugrundeliegende radiale ZTT-Makrotextur schaffen eine Oberfläche, die für eine hohe Anfangsstabilität und biologische Fixierung optimiert ist4.

Verweise

1. Orthopaedic Data Evaluation Panel. ODEP product ratings. Verfügbar unter www.odep.org.uk
2. Engh CA, et al. Cementless total hip arthroplasty using the anatomic medullary locking stem: 0-10 year results using a survivorship analysis. Clinical Orthopaedics and Related Research 1989:249
3. Currier, John H., et al “In vitro Testing of the Risk of Femur Fracture During Insertion of Radial Stepped Stems and Porous Coated Stems” Poster Presentation #1841, 54th Annual Meeting of the Orthopaedic Research Society, San Francisco, CA. 2008
4. Engh, C., et al. “Evaluation of Bone Ingrowth in Proximally and Extensively Porous-Coated Anatomic Medullary Locking Prostheses Retrieved at Autopsy.” The Journal of Bone and Joint Surgery 1995; 77A, 6: 903–910

Verwendungszweck

Nähere Produktinformationen wie Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

154036-200924